Wie Pflege ich eine Kette ?

Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Ludwig » Sa 27. Dez 2014, 14:02

Hi,

da ich nun wieder ein Moped mit Kettenantrieb habe, stellt sich die Frage:

Wie pflegen die Kettenbesitzer unter Euch die Kette. Habt ihr einen automatischen Oiler dran oder wischt und Putzt Ihr die Kette nach Lust und Laune.
Bitte um konstruktive Beiträge wie man die Pflegeinterwalle verlängert und den Zeitaufwand auf ein Minimum reduzieren kann.

Wie lange hält eigentlich ein Kettensatz und die Ritzel bei mittelstarker Belastung und welche Kosten kommen so auf einen zu wenn er gewechselt werden muss.

So, jetzt gehe ich in die Werkstatt Kette pflegen und Moped streicheln.
Navihalterung habe ich schon montiert.

lg
Ludwig
Benutzeravatar
Ludwig
Teammitglied
 
Beiträge: 2976
Bilder: 115
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:49
Wohnort: Lebring
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: BMW R 1250 GS

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon DonPetro » Sa 27. Dez 2014, 15:04

Also bei mir ging es immer ganz einfach.....

Kette reinigen mit WD-40 anschl. mit sauberen Tuch kette trocknen

dann mit PROFI DRY LUBE KETTENSPRAY die Kette schmieren (ca. alle 500 km nachschmieren)

https://www.louis.at/artikel/profi-dry-lube-kettenspr/10004198?list=35491198

FERTIG und dein Hinterrad bleibt immer sauber!

Kettensatz hält so ca. 15.000 - 20.000 km

Tauschen sollte man den Kettensatz, wenn sich die Kette vom Zahnrad abheben lässt, die Kette sich unterschiedlich längt (unterschiedlich Spiel hat) oder die Zahnräder stark abgenutzt sind.
LG
Peter + Ajsa +hutab
Benutzeravatar
DonPetro
 
Beiträge: 1282
Bilder: 33
Registriert: So 8. Aug 2010, 21:09
Wohnort: Werndorf
Geschlecht: m
Welches Motorrad fährst du?: BMW R 1200 GS LC

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Varamani » Sa 27. Dez 2014, 16:33

Hier ein guter Link mit brauchbaren Infos: http://www.motorradonline.de/teile/so-g ... ten/199399

Kettenspray verwende ich auch wie Peter PROFI DRY LUBE KETTENSPRAY.
Versaut die Felge und den Ritzelkasten nicht und ich bin die Antriebssätze auch immer bei sehr gewissenhafter Pflege so an die 25 bis 30 T KM gefahren. Dann aber alles tauschen. (Ritzel, Kette und Kettenrad)
Pflegeintervalle verlängern? Nur bei Schönwetter und staubfreier Straße fahren. 005 Aber so wie ich Ludwig kenne wird das nix und somit halt alle 500 bis 600 km Kette sprühen, bei Nässe entsprechend öfter. Und hin und wieder (bei Geländefahrten öfter) die Kette mit Kettenreiniger reinigen.
Benutzeravatar
Varamani
Administrator
 
Beiträge: 4576
Bilder: 49
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 16:48
Wohnort: Tieschen
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: Honda Varadero 1000 und Honda Crosstourer
Extras, Umbauten, Reifen, Zubehör: VARADERO:
MRA Varioscreen, White Power Gabelfedern, Wilbers Federbein, Dunlop TR91
Crosstourer:
GIVI Airflow, MPR 4,

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Werner1 » Sa 27. Dez 2014, 19:27

ich bin ja auch erst seit heuer wieder mit Kette unterwegs, und habe ca. alle 500 Km mit verschiedenen Produkten geschmiert. Ich bin auch am überlegen mir so einen automatischen Oiler zu montieren.
Hier gibt es verschiedene Systeme von elektrisch - mit Unterdruck - und Schwerkraft.
Nach langem durchlesen in einschlägigen Foren wird besonders der z.b. KTM Kit von https://www.louis.de/artikel/scottoiler ... t=30345782 empfohlen.
Ein interessantes Thema ist aber auch das "Wo" installieren, den wenn der Behälter zu Nahe an heißen Teilen wie z.b. Krümmer montiert wird, kann das Oel eventuell sehr Dünnflüssig werden.
Dies führt dann zu einem übermäßigen Ölverbrauch, und zum Versauen des Hinterrades.
Lg.Werner & Jutta
Benutzeravatar
Werner1
 
Beiträge: 884
Bilder: 3
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 22:23
Wohnort: 8302 Nestelbach
Wohnort: 8302
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: KTM Adventure 790 R/ KTM Adventure 950 S/ Scorpa 250 Trial

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Pepi » Fr 6. Feb 2015, 19:49

Also ich kann Profi Dry Lube nur empfehlen.

So ein automatischer Oiler ist zwar sicher toll weil quasi nicht viel Aufwand, aber ich bin nicht so wirklich davon überzeugt.

Wenn man es selber macht weiß man das es richtig gemacht ist :)

Alle 500km oder nach Regenfahrten. Nix versaut und alles Gut :)

Die Linke Hand zum Gruße
Die Linke Hand zum Gruße ;)
Pepi
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 21:23
Wohnort: Graz-Umgebung
Wohnort: GU
Geschlecht: Männlich
Welches Motorrad fährst du?: Kawasaki ER-6n 2014

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Mick » Sa 7. Feb 2015, 14:12

Nachdem ich (nach Jahrzehnten wieder) auf Kardan umgestiegen bin, erspare ich mir einen Kommentar. 005
...und immer schön oben bleiben!
Benutzeravatar
Mick
 
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 11:55
Wohnort: Natschbach (NÖ)
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: Yamaha FJR 1300A (2005)

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Moni » Sa 7. Feb 2015, 14:42

Mit dem Schmieren ist das bei mir so eine Sache, meistens werde ich geschmiert +top
Liebe Grüße Moni
Verlängere dein Leben, nicht die Anzahl der Jahre

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen (Josephine Baker)
Benutzeravatar
Moni
Posting Queen
 
Beiträge: 6873
Bilder: 24
Registriert: Do 6. Nov 2008, 13:51
Wohnort: Wolfsberg
Geschlecht: weiblich
Welches Motorrad fährst du?: Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak
BJ 2013
Suzuki DR 650 SE
BJ 2000
Extras, Umbauten, Reifen, Zubehör: Ducati: Originale Seitenkoffer, SENA SMH10R
Pirelli Angel GT, Arrow statt Termignoni
Suzuki: liebevoll und top hergerichtet vom "Aufmotzer" meines Vertrauens

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Ludwig » Sa 7. Feb 2015, 14:46

Moni hat geschrieben:Mit dem Schmieren ist das bei mir so eine Sache, meistens werde ich geschmiert +top
Liebe Grüße Moni


Hast dann einen vollautomatischen Kettenöhler. (im Volksmund einen Schmiernippel) 005

@mick habe gesehen das Du nun auf eine Pensionistenschaukel umgestiegen bist. 005
Benutzeravatar
Ludwig
Teammitglied
 
Beiträge: 2976
Bilder: 115
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:49
Wohnort: Lebring
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: BMW R 1250 GS

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Moni » Sa 7. Feb 2015, 15:21

@Ludwig: meine lieben Erinnerer und Behilflichseienden bezüglich des Kettenschmierens bei meinem Moped als Schmierennippel zu bezeichnen, das schreit nach einer kräftigen KGW popopatsch
Liebe Grüße Moni
Verlängere dein Leben, nicht die Anzahl der Jahre

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen (Josephine Baker)
Benutzeravatar
Moni
Posting Queen
 
Beiträge: 6873
Bilder: 24
Registriert: Do 6. Nov 2008, 13:51
Wohnort: Wolfsberg
Geschlecht: weiblich
Welches Motorrad fährst du?: Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak
BJ 2013
Suzuki DR 650 SE
BJ 2000
Extras, Umbauten, Reifen, Zubehör: Ducati: Originale Seitenkoffer, SENA SMH10R
Pirelli Angel GT, Arrow statt Termignoni
Suzuki: liebevoll und top hergerichtet vom "Aufmotzer" meines Vertrauens

Re: Wie Pflege ich eine Kette ?

Beitragvon Ludwig » Sa 7. Feb 2015, 15:30

Bild


Danke.
Benutzeravatar
Ludwig
Teammitglied
 
Beiträge: 2976
Bilder: 115
Registriert: Do 6. Nov 2008, 06:49
Wohnort: Lebring
Geschlecht: männlich
Welches Motorrad fährst du?: BMW R 1250 GS

Nächste

Zurück zu Technik, Wartung, Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast